But first, coffee!

Ich muss zugeben, Kaffee trinke ich nie. Ich mag den Geschmack einfach nicht. Das Einzige was ich mal getrunken habe, ist der kalte Kaffee den man für 1 € im Supermarkt bekommt. Da der allerdings immer in einem Plastikbecher ist trinke ich den nicht mehr. Es war schon nicht einfach sich den abzugewöhnen, geht aber!

Kann man Kaffee ohne Plastik aufgießen?

Für alle Kaffee-Junkie-Zombies: Ja es geht!
Es ist jetzt nur die Frage ob ihr direkt Kaffeepulver kauft oder ob ihr ein Böhnchen-Liebhaber seid.

Übrigens, Kapseln gehen garnicht klar! Allein im Jahr 2008 wurden 800 Tonnen davon in Deutschland verkauft! (Quelle).
Zudem kostet 1 Kilo Kapsel-Kaffee 70 €, 1 Kilo Bio-Kaffee nur 20 €! (Quelle)

Kaffee plastikfrei einkaufen

Meist ist werden die Kaffeebohnen und auch gemahlener Kaffee ja in Plastikverpackungen verkauft. Selbst wenn man zu Tchibo geht.  Also bleibt die Frage wo kauft man zerowaste Kaffee?
Hier kommt wieder ein Trick aus meiner Familie, wenn man sich mit den Mitarbeitern bei Tchibo gut versteht, kann man sein eigenes Gefäß mitbringen und der Kaffee wird direkt dort rein gefüllt.
Das klappt bestimmt auch, wenn ihr euren Kaffee bei einem kleineren Händler vor Ort kauft oder bei einem unverpackt Laden, anstatt im Supermarkt.

Böhnchen-Liebhaber mahlen mit der Hand

Wenn ihr auf richtigen Bohnenkaffee steht, dann könnt ihr die Bohnen ganz einfach per Hand mahlen.
Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • ein Mörser mit Stößel
  • eine Holzmühle
  • ein Nudelholz
  • Stand- oder Stabmixer
  • oder ihr kauft euch halt einmal eine elektrische Mühle mit Plastikanteil

Wie kommt der Kaffee in die Tasse?

Das ist wirklich das Leichteste von allem. Anstatt einer Kaffeemaschine, nutzt ihr einfach Baumwollfilter! Die kann man auswaschen und immer wieder benutzen. Das macht meine Oma übrigens tatsächlich auch so.
Den Baumwollfilter legt ihr einfach in einen Glas- oder Keramikfilter und Wasser kocht ihr mit einem Wasserkocher. Hier findet ihr Tipps zu Wasserkochern ohne Plastik.

Die andere Möglichkeit die ihr habt, ist das Kaffee trinken richtig zu feiern mit einem echten Espressokocher. So fühlt ihr euch schon morgens direkt wie im Urlaub. Und es dauert auch nicht soviel länger.

Was gibt es für Schaumschläger?

Wenn ihr wirklich richtig Kaffee-Freaks seid und auf aufgeschäumte Milch steht, dann darf die natürlich nicht fehlen nur weil ihr auf Plastik verzichten wollt! Und ganz ehrlich, per Hand aufgeschäumte Milch ist einfach nicht so geil.
Ich hab tatsächlich einen plastikfreien Milchaufschäumer gefunden. Der kostet allerdings rund 70 €, ich verlinke ihn trotzdem mal für euch. Er ist von Rommelsbacher. Vielleicht kennt ja jemand eine Alternative.

Wenn ihr noch weitere Fragen zum Kaffee trinken ohne Plastik habt, dann kommentiert gerne oder schreibt mir eine Mail!

Kategorie Haushalt, Küche
Autor

Ich bin Anke und freue mich sehr das du hier bist. Hier findest du Tipps mit denen wirklich jeder einfach ohne Plastik leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.